Homeworld 2 - homeworld2 news info bilder downloads forum screenshots faq
amazon.de Bücher Musik Games DVD Elektronik Software Spielwaren
Username Password Register here    Change Language
    Homeworld 2 bestellen  
Forum Downloads Das Spiel FAQ HW2 Links Bilder Galerie Sierra Homepage Homeworld 2 Support

News/Home
News einsenden
News Archiv
News Themen
News Suchen

User Account



Einheiten allg.
Artikel
FAQ

Hiigaraner:
Story
Einheiten

Vaygr:
Story
Einheiten

Backgroundstory

Komplettlösung


Memberliste

Seite empfehlen
Verlinkt uns


Homeworld2.de
IRC-Channel:
irc.de.quakenet.eu.org
#homeworld2.de

IRC Directchat



Fire
(Redakteur, Forenmod)
Legion
(Alle Bereiche)
Antares
(Redakteur, Forenmod)
Enny
(Webmaster)

Kontakt Team


Zur Zeit sind 6 Gäste und 0 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden


Sprache für das Interface auswählen

English German

 
GameSpy Preview

Seite: 2/2
(1514 Wörter in diesem Text)
(3494 mal gelesen)   Druckbare Version




Die Frage nach dem Warum?

Nachdem ich diese kleinen Leckerbissen herausgekitzelt hatte, musste ich Irish noch in Punkto Geschichte aushorchen. Nur sehr widerwillig teilte er mir Informationen in diesem Bereich mit und ich war nur fähig ihn dazu zu bringen mir das Intro des Spiels zu zeigen, in dem man einiges die Feinde der Hiigarans mitbekam.
Während das Video lief, kommentierte ich die stilisierte schwarz-weiss Machart der Filme. Irish antwortete, dass Entscheidungen, ob diese Homeworld typischen Videos erhalten bleiben, außer Frage stünden. Die Geschichte des ersten Teils von Homeworld war einer der wichtigsten Punkte und wurde sehr stark durch die Full Motion Videos beeinflusst. So wie die Einleitungssequenz aussah, kann man nicht sagen, dass sich die Qualität irgendwie verringert hätte.
Das Eröffnungsvideo rekapituliert die Geschichte von Homeworld etwas und zeigt auch was nach dem Ende des Spiels weiterhin geschah. Für diejenigen, die nie Homeworld gespielt haben, es erzählt die Geschichte von einem Volk namens Kushan, das auf dem sterbenden Planeten Kharak lebt. In Wirklichkeit waren die Exilanten von einer Welt mit Namen Hiigara.
Eine mysteriöse Zeichnung von Hiigara offenbarte ihnen die Wahrheit über ihre Geschichte. Die Entdeckung des "Far Jumpers", einer uralten Hypersprungtechnologie, gab ihnen die Chance ihre alte Heimat wiederzuentdecken. Es folgte eine epische Reise eines Mutterschiffes, das von einer Frau Namens Karan S`jet gesteuert wurde und sich quer durch die gesamte Galaxie kämpfen musste. Am Ende erreichten sie Hiigara, verdrängten die im Moment ansässige Regierung (der Taiidan) und forderten ihre angestammte Heimat zurück.
Viele Generationen sind vergangen und die Kultur der Kushans, jetzt Hiigarans genannt, florierte unter der Führung von Karan S`jet, die immer noch die Stimme des Flottenkommandos ist. Kürzlich war eine neue Bedrohung aus den Tiefen der Galaxie aufgetaucht, ein mysteriöses Volk, das sich selbst die Vaygr nennt und anscheinend die Absicht hat Hiigara zu erobern. Besonders bedenklich ist die Tatsache, dass die Vaygr eine "Far Jumper - Einheit" besitzen, einer Technologie auf der die Hiigaraner ein Monopol besitzen, so dachten sie.
Es wurden große Anstrengungen unternommen die Vaygr zu besiegen und die Hiigaraner waren gezwungen ein weiteres Mutterschiff zu bauen, das noch viel größer und mächtiger als das Erste sein sollte und den Stolz Hiigaras darstellte. Dieses Schiff bringt die Hiigaraner auf eine Mission ins Zentrum der Galaxie vorbei an uralten Schlachtfeldern, Supernovas, zerstörte Planeten und einer mysteriösen Welt namens Balcora.
"Die Handlung des ersten Spiels drehte sich um "Wo" und "Wie" Fragen" sagte Irish, als das Eröffnungsvideo vorbei war. "Wo ist unsere Heimat und wie kommen wir dahin. In der Geschichte Homeworld 2 geht es mehr um das "Warum" und "Was". Warum wurden die Hiigaraner ins Exil nach Kharak geschickt? Was ist der Ursprung der "Far Jumper" Einheit? Warum sind die Vaygr so darauf erpicht Hiigara zu zerstören. All das sind Fragen, die in Homeworld 2 beantwortet werden."

Hoffnungen für Homeworld

Unglücklicherweise umfasste die Version, die wir erhielten nur wenige Einzelspieler Missionen und Mehrspieler Karten. Obwohl es noch viel zu verbessern gibt, macht das Spiel mit jedem mal wo wir es sehen einen besseren Eindruck. In der Version, die ich spielte waren bis zu damaligen Zeitpunkt noch keine Funktionen für die rechte Maustaste eingebaut, um Befehle zu erteilen. Dies zwang mich dazu Tastenkürzel zu verwenden. Auch wenn Homeworld Veteranen die Tastenkürzel vor allem Anderen bevorzugen werden, so ist ein Kontextmenü jedoch von Nöten, um mehr Leute zu begeistern.
Es gab auch noch einige grafische Makel und Probleme in anderen Gebieten. Irish versicherte mir, dass das Entwicklungsteam sich all dieser Probleme bewusst sei und diese ausbesserten, während wir uns unterhielten. Ebenso bekräftige er das angepeilte Erscheinungsdatum, den 26 August und nannte dieses Datum ziemlich realistisch.
Vorherige Seite Vorherige Seite (1/2)   

[ Zurück zu Interview & Preview | Bereichs- Übersicht ]
 




Homeworld Seiten (dt.):

Homeworld Center



Homeworld sites (engl.):

Homeworld2.com



 
© 2003 www.Homeworld2.de . Disclaimer und Copyright .